Überschrift ISER
Parallelrechner TM CM-5 ISER
Inv. Nr. I0073
ISER Objekt Nr. I0073
Klassifikation1.2.10.2
HerstellerThinking Machines (TM)
Jahrca. 1991
GrößeB x T x H (cm): 165 x 80 x 208
EigentümerISER
StandortR1.6
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung TM begann 1983 mit massiv parallelen SIMD-Systemen CM-1 und CM-2 (CM = Connection Machine) und ging mit der CM-5 1991 auf die Kombination SIMD/MIMD-Maschinen über.
Die Erlanger Konfiguration bestand aus:
32 Super SPARC Prozessoren von SUN
32 Vektorprozessoren von Fujitsu und
32 x 64 MByte Speicher.
Verbindungsnetzwerk: Fat Tree
Programmiermodell: SPMD (Simple Program Multiple Data).
Auf der Maschine lief ein eigenes Betriebssystem CMost basierend auf SUN OS.
Auf den einzelnen Prozessorelementen lief ein Microkernel-Betriebssystem.
Programmierung mit C* (parallele Erweiterung von C) mit SPMD.
Bemerkungen Der Rechner wurde zunächst von der GMD in Bonn betrieben und kam 1994 zum IMMD nach Erlangen.
Wikipedia: Connection Machine
Wikipedia: Thinking Machines
Paralleles Rechnen auf SIMD Architekturen
Schlagworte -