Überschrift ISER
Registrierkasse Anker B-Serie BNISER
Inv. Nr. I0070
ISER Objekt Nr. I0070
Klassifikation1.1.5.4
HerstellerAnker-Werke AG Bielefeld
Jahrca. 1970
Größe57 x 38 x 30,5 cm BxHxT
EigentümerISER
StandortIL.R2.6; IL.R5.3
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung Diese elektromechanische Rechenmaschine ist speziell für den Einsatz in einer Zahlstelle ausgerüstet und wird darum als Kasse bezeichnet; sie besitzt ein vierstelliges Volltastatur-Eingabewerk, 8 einzeln ansteuerbare Zählwerke oder Register (um z.B. jeden Betrag für eines von acht verschiedenen Geschäftsgebiete verbuchen zu können), ein Summierwerk zum Bilden des Gesamtbetrags über mehrere Posten und ein dreifaches Druckwerk für Journalrolle (verbleibt unter Verschluss in der Maschine), Bon (wird mit Firmenstempel bedruckt, automatisch abgeschnitten und ausgeworfen) und Quittung (Anlagetisch). Bei jeder Buchung wird neben Betrag und Register (bzw. Funktion) das eingestellte Datum und eine laufende Nummer abgedruckt. Eine mit "Kontonr." beschriftete Taste ermöglicht das Drucken von Zahlen, die nicht verrechnet werden sollen; dafür sind jedoch nur die beiden linken Stellen des Einstellwerks verwendbar. Verschiedene Funktionen sind speziell abgesichert: ein Maschinenhauptschloss rechts hinten verhindert die Inbetriebnahme insgesamt, im Bedienfeld sind "[]" (Endsumme aus Register), "X" (Zwischensumme aus Register) und "+" (Belegdruck ohne Registerbeteiligung) als Schlüsselstecktasten ausgeführt, um unbefugte Betätigung zu verhindern. Bei Stromausfall konnte die Kasse übrigens auch mit einer ansteckbaren Handkurbel betrieben werden.
Bemerkungen Gestiftet von der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth, wo sie bis 2003 (!) im Einsatz war.
Zusätzlich vorhanden: 2 Geldfächer mit Zähleinsatz (je 1x DM/Euro), Netzkabel, mehrere Bonrollen, Maschinenhauptschlüssel, Journalrollenschlüssel, Schlüsselstecktasten "[]", "X", "+" und "A25" (Bedieneridentifizierung?).

siehe auch Casio TK-2300 Registrierkasse
Schlagworte Registrierkasse Buchungskasse Anker