Überschrift ISER
Wechselplattenlaufwerk Syquest SYDOS 44eISER
Inv. Nr. I1089
ISER Objekt Nr. I1089
Klassifikation1.4.4.2
HerstellerSyQuest Technology
Jahrca. 1990
Größe25 x 6 x 27 cm BxHxT
EigentümerISER
StandortIL.R5.3.2
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung Auf einer Magnetplatte, die in einem CD-Cover-großen Schutzgehäuse untergebracht ist und mit diesem zusammen gewechselt wird, kann dieses Laufwerk eine Datenmenge von 44 Megabytes speichern. Durch Verdrehen eines runden Teils im Plattengehäuse kann man das Beschreiben eines Mediums ermöglichen oder sperren. Das Laufwerk konnte man einzeln zum Einbau in den PC erwerben oder fertig in ein Gehäuse mit Netzteil eingebaut wie hier (erkennbar am Herstellerlogo links und dem Zusatzbuchstaben "e" für external); angesprochen wird es in beiden Fällen über eine SCSI-Schnittstelle.
Später brachte der Hersteller Nachfolgemodelle mit Kapazitäten von 88 und 200 MB auf den Markt. Die ersten 88 MB-Geräte konnten 44 MB-Medien zwar lesen, aber nicht mehr beschreiben; da dies jedoch die Kunden nicht zufrieden stellte, wurde ein Modell 88c (für combined) hergestellt, das dieses Manko nicht mehr aufwies. Das 200 MB-Laufwerk (siehe I1090) bekam daraufhin von Anfang an die Fähigkeit, 44 MB- und 88 MB-Medien sowohl zu lesen als auch zu beschreiben. Ebenso wurde die nach innen öffnende Frontklappe, die immer wieder zu Head-Crashes durch eingedrungenen Staub Anlass gegeben hatte, durch eine dichter schließende äußere Klappe ersetzt.
Bemerkungen Leider keine passenden Medien vorhanden (im Bild sichtbar ist ein nicht kompatibles 88 MB-Medium).
Treiber auf 5,25"- und 3,5"-Disketten sowie Handbücher vorhanden.
Früher im Einsatz in der Klinik für Anästhesiologie; gespendet von K. Zoelfl.
Schlagworte Wechselplatte Syquest Sydos