Überschrift ISER
Elektrische Schreibmaschine Modell CISER
Inv. Nr. I1131
ISER Objekt Nr. I1131
Klassifikation1.4.5.3
HerstellerInternationale Büromaschinen-Gesellschaft m.b.H.
Jahrab 1959
Größe48 x 23 x 43 cm BxHxT
EigentümerISER
StandortIL.R2.4
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung Elektromechanische Schreibmaschine von IBM, vermutlich in Deutschland hergestellt (man beachte den eingedeutschten Firmennamen). Die Typenhebel sind mit Antriebshebeln mit einer geriffelten Plastikkappe verbunden, die bei Betätigung der entsprechenden Taste an eine dauernd angetriebene Gummiwalze gedrückt und von dieser im Sinne einer Abrollbewegung mitgenommen werden, was zum Anschlag der Type auf Farbband, Papier und Schreibwalze führt. Die Maschine ist für den Einsatz sowohl mit Gewebe- als auch mit Carbonfarbband geeignet: Der Farbbandtransport erfolgt nur in eine Richtung, mittels Rückspultaste und Farbbandzonenschalter ist die dreifache Ausnutzung eines 13mm Carbonbandes vorgesehen, die Aufwickelspule ist zur leichteren Entsorgung des verbrauchten Bandes herausnehmbar. Als weitere Besonderheiten der Maschine sind einstellbarer Tastenfederdruck und innenliegende Randsteller (Verstellung über Drucktaste rechts oben) zu nennen.
Bemerkungen Funktionsfähig, Wagenlauf infolge verharzten Schmiermittels etwas träge. Gehäusedeckelverriegelung verbogen (hakt).
Spende Physiologie (Prof. Keidel).
Schlagworte Schreibmaschine elektrisch Typenkorb IBM Modell C