Überschrift ISER
Addiermaschine Walther S 10ISER
Inv. Nr. I1157
ISER Objekt Nr. I1157
Klassifikation1.1.5.1
HerstellerWalther-Büromaschinen GmbH Gerstetten
Jahrca. 1956
Größe25,5 x 16 x 41,5 cm BxHxT
EigentümerISER
StandortIL.R2.1.3
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung Aus der Werbung für diese druckende Tischaddiermaschine mit elektrischem Antrieb geht hervor, dass es sich um eine verhältnismäßig einfache und kostengünstige Ausführung handelt, die auch für kleinere Betriebe erschwinglich sein sollte. Trotzdem kann die Zehnertastatur-Maschine mit 10 Stellen Kapazität im Resultatwerk (9 im Eingabewerk) negative Summen bilden, druckt Negativposten in roter Farbe und führt nach Zwischen- oder Endsummenzug einen doppelten Zeilenvorschub aus. Noch nicht verrechnete Werte im Eingabewerk können mittels eines Löschhebels korregiert werden, die Repetierfunktion erlaubt das mehrfache Addieren bzw. Subtrahieren eines eingegebenen Postens und eine Nicht-Rechnen-Taste das Festhalten von numerischen Merkmalen wie Datum, Konten- oder Artikelnummern auf dem Ausdruck, der auf einer 89 mm breiten Papierrolle erfolgt.
Bemerkungen Spende von W. Zink. Die Maschine ist funktionsfähig.
Zusätzlich vorhanden: Staubschutzhaube, Netzkabel.
Dokumentation: Reklamezettel von 1956.
Schlagworte Addiermaschine Walther S10 elektromechanisch