Überschrift ISER
Addiermaschine Walther comptessISER
Inv. Nr. I1158
ISER Objekt Nr. I1158
Klassifikation1.1.5.1
HerstellerWalther Büromaschinen GmbH Niederstotzingen
Jahrab 1964
Größe21 x 11,5 x 33 cm BxHxT
EigentümerISER
StandortIL.R2.1.3
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung Diese elektromechanische Rechenmaschine des traditionsreichen deutschen Herstellers Walther wurde - mit überarbeitetem Gehäusedesign - bis in die 1970er Jahre hinein gefertigt. Es handelt sich um eine verhältnismäßig handliche und 7 kg leichte druckende und unter Null rechnende Addiermaschine, deren Prospekt besonders auf die lieferbare passende Tragetasche hinweist! Als technische Daten seien die Kapazität von 11/12 Stellen im Eingabe-/Resultatwerk, die Geschwindigkeit von 200 Arbeitstakten in der Minute, Doppel- und Dreifachnulltaste, Nichtadditionstaste für den Druck von Artikelnummern etc., Repetiertaste für mehrmalige Addition/Subtraktion eines Postens, motorgetriebene Löschfunktion im Eingabewerk und Rotdruck von Negativposten und -summen erwähnt.
Bemerkungen Erworben von E. Anthes. Die Maschine ist funktionsfähig.
Literatur: 2 Werbeunterlagen.
Schlagworte Addiermaschine elektromechanisch Walther comptess