Überschrift ISER
Mehrkanalige MittelungsanlageISER
Inv. Nr. I1314
ISER Objekt Nr. I1314
Klassifikation1.2.4;1.2.8.2
HerstellerEigenbau M. Spreng
Jahr1964
GrößeB x T x H: 47 x 57 x 100
EigentümerISER
StandortIL.0
Ausstellungsort-

Kurzbeschreibung Volltransistorisierter elektronischer mehrkanaliger Mittelwertrechner bzw. Auswertungsanlage zur Erfassung kleinster reizsynchroner Potentialschwankungen des Gehirns des unverletzten Menschen.

Einsatz: Erfassung evozierter Potentiale, mit dem Ziel objektiver Audiometrie an Kleinstkindern und Erforschung zentralnervöser Informationsverarbeitung
Siehe auch I1313, Einkanalige Mittelungsanlage und I1321, LINC 8
Bemerkungen Eigenbau M.Spreng, Physiologie
mit Magnetband-Analogspeicher MAS24.
Zusatzdokumentation:
M.Spreng: Über die Messung der Frequenzgruppen und der Integrationszeit des menschlichen Gehörs durch vom Schall abhängige Hirnspannungen längs der Kopfhaut, Dissertation, TH, Stuttgart, 1967
M.Spreng: Objektive Untersuchung menschlicher Informationsverarbeitung
in Umschau 1964, Heft 20, S. 619-620
Keidel, W.D. und M. Spreng: Informationsphysiologische Aspekte der Sinnesmodalitäten. In: "Fortschritte der Kybernetik", Beiheft zur Zeitschrift: "Automatische Rechenanlagen" Hrsg.: Kroebel, Oldenbourg München 1966
Schlagworte -